IG-Sudenburg Mitglieder stellen sich vor

 

Sudenburg02 Kopie
Sudenburg06 Kopie
Sudenburg07 Kopie
Sudenburg12 Kopie
Sudenburg16 Kopie
Sudenburg14 Kopie
Sudenburg23 Kopie
Sudenburg11
Sudenburg28
Sudenburg17
Sudenburg15
Sudenburg27
Sudenburg19
Sudenburg12
Sudenburg18

Aktuelles aus Sudenburg | News

Frohes und gesundes neues Jahr

Geschrieben von IGS-Vorsitzender Michael Hoffmann

Wir wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr, Glück und Frieden.
Mutwillige, vorsätzliche Zerstörung unseres Herrnhuter Sterns
Der Vorsitzende der IG Sudenburg Michael Hoffmann erklärt :
„Unser schöner Herrnhuter Stern, der im Dunkeln, genauso wie die LED-Beleuchtung und die Rosette unseren historischen Ambrosiusplatz in der Advents- und Weihnachtszeit erleuchtet, ist von Feuerwerkskörpern, die in Massen auf dem Ambrosiusplatz gezündet worden, mutwillig zerstört worden.
Wir fordern den oder die Verursacher auf, den Schaden wieder gut zu machen, indem uns ein neuer Herrn Stern gespendet wird oder ein entsprechender Betrag überwiesen wird.
Für unseren Herrnhuter Stern haben wir 2015 den Preis von 87,90 EUR bezahlt. Hier ein aktueller Link :
https://www.sterneshop.eu/Herrnhuter-Stern-Z-Plastik-a7-68-...
Der oder die Verursacher könnten gern auch einen größeren Original Herrnhuter Stern spenden. Ein größerer Herrnhuter Stern kostet dann schon mal über 200 EUR :
https://www.sterneshop.eu/Herrnhuter-Stern-Z-Plastik-a13-13...
Es ist einfach nur traurig.
Unser Konto bei der Stadtsparkasse Magdeburg ist :
IG Sudenburg e.V.
IBAN: DE12 8105 3272 0031 3717 48
BIC-/SWIFT-Code: NOLADE21MDG
Gern kann von den Verursachern auch anonym der Schaden per Überweisung beglichen werden.


IMG 0002-2

Danke dem Abfallwirtschaftsbetrieb, der den Ambrosiusplatz wieder beräumt hat. Es sah schlimm aus, wie nach einem Krieg.
Meinerseits rege ich an, private Feuerwerke auch zu Silvester erheblich zu beschränken, um Gesundheit und Leben zu schützen.
Ein zentrales Feuerwerk, von der Stadt geregelt, ist viel sinnvoller, schützt Leib und Leben, verringert die Kosten von Feuerwehr und Behandlungen von Verletzungen, die Kosten der Abfallbeseitigung uam.
Die Feinstaubbelastung würde zudem nicht steigen, damit auch für die Umweltbelastung ein gutes Werk getan werden, die Gesundheitsprobleme der Menschen damit auch nicht steigen, zudem würden auch Krankenhäuser und Krankenkassen entlastet werden.
Die Tiere würden auch ihre Ruhe haben.
Wer dennoch Geld zu Silvester ausgeben möchte, kann dies bspw. einem sozial-karitativem Zweck oder vielen anderen der Gesellschaft nützlichen Möglichkeiten, auch gemeinnützigen, etwa in und für Sudenburg spenden."
Gern stehen wir zu Rückfragen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Hoffmann
Vorsitzender der IG Sudenburg e.V.
Stadtrat
Tel.01723929769

2017 Sudenburg AWARD

Geschrieben von Sven Kelch

Die Preisverleihung fand am Donnerstag, dem 21. Dezember 2017 statt.

Herzlichen Glückwunsch an Ansgar Schubert, Inh. Radio Montag, Halber 124 für das geschäftlich innovativste Dienstleistungs- und Servicemodell.

RadioMontag SudenburgAWARD2017


Das Geschäftsstraßenmanagement Sudenburg lobt diese ideelle Auszeichnung an erfolgreiche Unternehmen, Unternehmer, Händler, für innovative, kreative Geschäftsmodelle, die in Sudenburg geschäftlich aktiv sind, aus.
Diese können sich direkt bewerben. Bewerbungen können auch von Dritten vorgeschlagen werden.
Im Jahr 2017 soll das geschäftlich innovativste Dienstleistungs- und Servicemodell ausgezeichnet werden.
Die auch für Sudenburg und seine Geschäftsstraße „Halber“ sich erheblich verändernden Marktbedingungen erfordern innovative Lösungen und Vermarktungsprozesse, um weiterhin geschäftlich erfolgreich zu sein.
Daher ist es ein besonderes Anliegen und wirtschaftsfördernd für Sudenburg und seine „Halber“, besondere Lösungen, Leistungen und Geschäftsmodelle zu würdigen, die zu einer Verbesserung des Wirtschaftsstandortes beitragen.
Unsere Halber lebt auch vom insbesondere inhabergeführtem Fachhandel, die auch Dienstleistungen und Service mit beinhalten. Das soll in diesem Jahr daher der inhaltliche Schwerpunkt sein.

2017 Kostenlose Weihnachtsbäume in Sudenburg

Geschrieben von Sven Kelch

Auch in diesem Jahr geben wir hiermit bekannt, dass alle an den Lichtmasten an der Halber befestigten Tannen, die wir dort angebracht haben, das ist im Bereich zwischen Bergstraße und über den Südring hinaus bis etwa bis zur Halber 32, von Bedürftigen in Sudenburg, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, ab Donnerstag, dem 21.12.2017 von dort, jeweils bitte nur ein Baum und nur für private Zwecke von denjenigen, die sich keinen Baum leisten können, mitgenommen werden können. Die leichte Befestigung (Kabelbinder) der Bäume ist bitte vorsichtig (mit Seitenschneider) zu entfernen.

Wir möchten damit einen sozialen Beitrag für die Bedürftigen in Sudenburg leisten.

Geschäftsleute, die eigenen Schmuck angebracht haben, mögen diesen entfernen, insofern ihrerseits gewünscht.

Wir danken für die Unterstützung beim Anbringen der Tannen Thomas Schäfer, dem Sudenburger des Jahres 2016, sowie auch dem Büro des Landtagsabgeordneten Florian Philipp, insbesondere auch Carsten Gloyna. Zudem danken wir dem Mercure Plaza Hotel Magdeburg und dem Hausmeister Herrn Steinberg für die Unterstützung und auch Claudia Schubert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen